4 Reiseziele in Island abseits der ausgetretenen Pfade

Island hat eine Vielzahl von bekannten, spektakulären Touristenattraktionen. Die Blaue Lagune, der Goldene Kreis und Mývatn sind alle sehenswert, aber manchmal verdecken ihre Berühmtheiten einige der anderen Juwelen, die Island zu bieten hat. Für den Besucher, der nach etwas anderem sucht, oder jemand, der seinen zweiten oder dritten Ausflug auf die Insel unternimmt, finden Sie hier einige weniger publizierte Ideen, wie Sie Ihre Zeit verbringen können:

1Laugurvegur

Foto: Pixabay

Das isländische Hochland, in der Mitte der Insel, hat einige der spektakulärsten Landschaften auf dem Planeten. Nur im Sommer zugänglich, bieten sie eine einzigartige Gelegenheit für jeden Besucher im Juli oder August. Der Laugurvegur Trail ist ein Traum für Wanderer. Eine Strecke von 50 km, die in zwei bis vier Tagen zurückgelegt werden kann, führt Sie durch eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften.

Angefangen mit einem leichten Anstieg auf Schwefel vulkanischen Felsen, kommen Sie bald zu spektakulären, mehrfarbigen Hügeln, von denen Sie Aussicht auf vier Gletscher haben. In den folgenden Tagen besuchen Sie auch eine Aschewüste, trostlose Moorlandschaft, den inzwischen berüchtigten Vulkan Eyjafjallajökull und Islands größten Wald. Es gibt drei Berghütten entlang der Strecke, die sowohl Camping- als auch Schlafsäle bieten, obwohl Reservierungen erforderlich sind.

Empfehlenswert ist, die Route in Landmannalaugur zu beginnen und nach Þórsmörk zu wandern, da Sie durch eine spektakuläre Abfahrt in das Tal um den Álftavatn See belohnt werden.

Related
Top 10 Sights & Natural Wonders of Iceland

2Musikfestivals

Die isländische Musikszene ist überraschend groß für eine Insel mit solch einer kleinen Bevölkerung. Die Isländer haben Livemusik wirklich angenommen, was zu aufeinanderfolgenden Generationen talentierter und unabhängig denkender Musiker geführt hat. Das größte Ereignis im musikalischen Kalender ist das Iceland Airwaves Festival im Oktober.

In der Nacht werden Bars und Clubs in ganz Reykjavík zu Veranstaltungsorten für Festivals, da die Stadt sowohl von populären isländischen Künstlern als auch von Gastspielern aus Nordamerika und Europa besucht wird. Während des Tages füllen sich die Cafés und Straßen mit jungen Künstlern und Künstlern, die ihre Talente dem plötzlichen Zustrom von Besuchern präsentieren möchten. Airwaves ist einzigartig, da die verschiedenen Veranstaltungsorte ein echtes Gefühl für die Menschen, die Stadt und die Musik vermitteln.

Für den wirklich abenteuerlustigen Festivalbesucher beherbergt Island auch Aldrei for Óg Suður, der normalerweise um April in der isolierten Fischerstadt Ísafjörður stattfindet. Das Festival, das von der isländischen Blues-Legende Múgison organisiert wird, ist kostenlos und bietet die besten lokalen und nationalen Talente sowie die dramatische Landschaft der Westfjorde, die immer noch kämpfen, um dem Winter zu entkommen.

3 Strandir

Von Sigurður Atlason – is:Notandi:Sigatlas, CC BY 2.5, Link

Horror-Fans sollten die Küste von Strandir in den Westfjorden nicht verpassen. Ein guter Ausgangspunkt für eine Reise ist das Museum für isländische Zauberei und Hexerei in Hólmavík. Es enthält eine faszinierende Sammlung schrecklicher Artefakte, kombiniert mit einer prägnanten und gut erklärten Geschichte. Zu den Highlights zählen eine Hose aus den Beinen eines Toten und der “unsichtbare Junge”.

Eine Übernachtung in Djúpavik wird ebenfalls empfohlen. Ein kleiner Weiler unter einem spektakulären Wasserfall, das Dorf enthält auch eine verlassene Heringsfabrik direkt aus einem Horrorfilm. Fünfzehn Minuten die Straße von Djúpavik entfernt, können Sie im nordwestlichsten Swimmingpool Europas entspannen, einem Outdoor-Vergnügen an einem einsamen Strand. Aus dem angenehmen, geothermisch erwärmten Wasser können Sie das Treibholz aus Sibirien beobachten.

Related
Alternative Iceland: 4 Destinations Off the Beaten Track

4 Húsavík

Foto: Pixabay

Whale-Watching wird in ganz Island angeboten, aber die erste Adresse ist Húsavík an der Nordküste. Die Húsavík Bucht ist ein natürlicher Sammelplatz für Wale vieler verschiedener Arten und bietet daher die größte Vielfalt und häufigste Sichtungen. Glückliche Besucher könnten sogar einen Blauwal sehen, das größte Säugetier des Planeten. In Húsavík befindet sich auch das isländische Phallusmuseum, eines der einzigartigsten Museen der Welt.

Mit ein bisschen Planung bietet Island endlose Möglichkeiten für den abenteuerlustigen Reisenden. Egal, wohin Sie auf der Insel fahren, fragen Sie unbedingt einen der freundlichen Einheimischen nach Empfehlungen, denn Island ist voller versteckter Ecken und Winkel und jeder hat seine Favoriten

    Leave a Reply

    avatar
      Subscribe  
    Notify of