[:de]Achtung! Das sind die geheimen Codes der Reisekataloge[:en]Achtung! Reisekataloge enthalten geheime Codes[:]

Wer seinen Urlaub in einem Katalog oder Online bucht, sollte auf die Geheimsprache der Reiseveranstalter achten. Da steht „verkehrsgünstig“ für Straßenlärm, der „feine Korallenstrand“ für schmerzende Fußsohlen.

Die Beschreibung von Unterkünften und Pauschalreisen in Urlaubskatalogen ist im weitesten Sinne vergleichbar mit der Geheimsprache in Arbeitszeugnissen. Einerseits sollen alle wichtigen Informationen über den Urlaubsort und das Hotel in der Beschreibung enthalten sein, andererseits versprechen gerade diese Beschreibungen garantierte Attraktivität.

Viele Reiseveranstalter nutzen einen Spielraum bei den Formulierungen für ungenaue Umschreibungen, um die wahren Zustände vor Ort zu verschleiern. So wollen sie ausschließen, dass bei einer Reklamation der Preis wegen fehlender oder falscher Angaben gemindert wird. In vielen Streitfällen wird dann oft den Reiseveranstaltern recht gegeben.

Tipp: Nehmen Sie nicht jede Beschreibung für bare Münze. Hinterfragen Sie kritisch, was damit gemeint sein könnte. Denn meist sind die Veranstalter juristisch auf der sicheren Seite damit. Sprich: Sie haben als Gast im Nachhinein keine rechtliche Handhabe mehr, wenn Sie sich beschweren. Prüfen Sie die Formulierungen auf Ihre mögliche Genauigkeit.

Die Geheimsprache der Reisekataloge

Welche Phrasen Du kennen solltest, bevor Du buchst …

1Junges Team

Ein „Junges Team“ bedeutet in der Katalog-Sprache zum Beispiel unerfahrenes Personal.

2Unaufdringlicher Service

„Unaufdringlicher Service“ heißt: keine Animation oder schlechter Service.

3Beliebt bei Stammgästen

„Beliebt bei Stammgästen“, bedeutet dass das Hotel ideal für anspruchslose Reisende ist, die ihre Reiseziele nicht häufig wechseln.

4All-inclusive

Die Bezeichnung „All-inclusive“ beschränkt sich häufig auf Uhrzeiten und Räume und die Getränke-Auswahl ist nicht sehr hochwertig (z.B. Filterkaffee statt Cappuccino).

5Neu eröffnetes Hotel

Ein „Neu erbautes oder neu eröffnetes Hotel“ deutet darauf hin, dass es entweder zum Teil noch ein Baustelle ist,  oder auch, dass zum Beispiel noch Grünanlagen fehlen.

6Beheizbarer Pool

Ein „beheizbarer Pool“ ist zwar grundsätzlich beheizbar, aber ob er tatsächlich beheizt wird, bleibt dem Hotelier überlassen. Der Gast hat keinen Anspruch auf eine angenehme Wassertemperatur.

7Kurze Transferzeit vom Flughafen

Und wenn im Katalog eine „kurze Transferzeit vom Flughafen“ beworben wird, dürfen Sie sich später nicht wegen Fluglärm beschweren.

8Hotel mit eigenem Strand

Achten Sie bei dieser Bezeichnung auf die Lage des Strands, die Entfernung zum Hotel und die Beschaffenheit (Sand, Kiesel oder Felsen). Möglicherweise ist der Hausstrand einige hundert Meter entfernt und Sie müssen lange dorthin laufen oder sogar einen Bus nehmen. Wenn es sich um einen Sandstrand handelt, wird er meistens auch als solcher bezeichnet.

9Feiner Korallenstrand

Zum Schnorcheln sind Korallenriffe schön, aber der Zugang ins Wasser ist dann aus Naturschutzgründen meist nur über einen Badesteg und eine Leiter möglich. Oder es ist unangenehm an den Füßen. Denken Sie also daran, Badeschuhe mitzunehmen.

10Badebucht


Die Bademöglichkeit bezeichnet einen kleinen Sandstrand umgeben von Felsen und Klippen.

11Meerseite

Liegt das Zimmer an der Meerseite, hat es vermutlich keinen Meerblick. Der Blick ist wahrscheinlich durch Gebäude oder Ähnliches verdeckt. Bei der Bezeichnung “Meerblick” ist die Aussicht auf das Meer garantiert.

12Hotel direkt am Meer oder nur 200 Meter zum Meer

Wenn das Hotel nah am Meer liegt, bedeutet das nicht, dass es auch einen Strand gibt. Möglicherweise ist die Unterkunft an einer Steilküste oder der Strand ist für Badegäste nicht nutzbar.

13Naturstrand oder naturbelassener Strand

Das heißt, der Strand ist nicht für Touristen ausgebaut. Es gibt dort vermutlich kein Lokal und keine Toiletten oder Duschen. Manchmal bedeutet es auch, dass der Strand nicht gereinigt und gepflegt wird, also dreckig und vermüllt sein kann.

14Nur fünf Minuten zum Strand

Achten Sie darauf, ob es sich bei dieser Angabe um den Fußweg handelt oder die Fahrtzeit im Bus.

15Hotel strandnah gelegen

Das Hotel ist nicht direkt am Strand gelegen. Sie müssen zum Strand weiter laufen oder einen Bus nehmen.

16Verkehrsgünstige Lage oder zentral gelegenes Hotel

Das Hotel liegt an einer Hauptstraße oder Autobahn. Wahrscheinlich ist es dort sehr laut.

17Uferstraße oder direkt an der Uferpromenade

Hier wird es abends oft laut. Küstenstraßen sind im Süden häufig die Hauptverkehrsstraßen und auch bevorzugtes Revier junger Mopedfahrer.

18Beliebtes Ausflugsziel

Vor Ort ist viel Trubel. Dazu sind vollgeparkte Straßen, volle Mülleimer und Bustourismus wahrscheinlich.

19Ruhige Randlage, unberührte Natur

Auch idyllisch gelegen oder Mietwagen empfohlen. Hier sind Sie weit weg von – touristisch – ausgebauten Ortschaften. Es ist kaum was los und sehr ruhig. Für einen Restaurantbesuch oder zum Bummeln brauchen Sie möglicherweise ein Auto.

20Touristisch gut erschlossen

Der Ausdruck steht synonym für Bettenburgen und Touristenmassen.

21Aufstrebender Ferienort

Der Ferienort ist erst am Entstehen. Rechnen Sie mit Baustellen und Lärm. Die Infrastruktur im Ort ist möglicherweise noch nicht gut ausgebaut.

22Kurzer Transfer zum Flughafen oder in Flughafennähe

Das Hotel liegt nah am Flughafen, daher müssen Sie mit Fluglärm rechnen.

23Zentrale Lage

Zentrale Lage oder gute Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe bedeutet, hier ist rund um die Uhr viel los und es kann laut werden.

24Beheizbarer Swimmingpool – Klimatisierbare Zimmer

se Bezeichnung ist sprachlich analog zum beheizbaren Schwimmbad. Das Hotel legt fest, ob die Klimaanlage eingeschaltet wird. Nur bei Klimaanlagen, die individuell regulierbar sind, entscheiden definitiv Sie selbst über die Raumtemperatur.

25Kinderfreundliches oder familienfreundliches Hotel

Im Hotel gibt es wahrscheinlich viele Familien mit Kindern und entsprechendes Animationsprogramm. Für Ruhesuchende ohne Kinder kann das zu viel Trubel sein.

26Landestypische oder landesübliche Einrichtung

Damit sind keine komfortablen Zimmer gemeint, sondern karge und manchmal auch dunkle Räume.

27Sauber und zweckmäßig eingerichtet

Das Zimmer ist sehr einfach möbliert und hat nur die nötigste Einrichtung. Es hat weder Ambiente noch Komfort.

28Von Junggesellen bevorzugt

In der Ferienanlage spielt die Partnersuche eine wichtige Rolle bis hin zur Prostitution im Hotel oder in der Nachbarschaft.

29Abends Show- und Animationsprogramm

Wenn Unterhaltungsprogramm angeboten wird, ist es im Hotelzimmer am Abend oft relativ laut.

30Neuerbautes oder neu eröffnetes Hotel

Das Hotel ist zum Teil noch nicht fertig und möglicherweise fehlen noch die Grünanlagen. Auch Beeinträchtigungen durch den weiteren Innenausbau und Probleme im Betriebsablauf sind möglich.

31Helle und freundliche Zimmer

Dieser Ausdruck ist eine nichtssagende Floskel. Es sind meist keine Komfortzimmer gemeint. Die Einrichtungsqualität ist nur etwas höher als “zweckmäßig eingerichtet”. Wenn Sie mehr wollen, suchen Sie nach “Komfortzimmer”, “geräumige Einrichtung” oder “luxuriöse Ausstattung”.

32Internationale Atmosphäre

Im preiswerten Hotel nutzen feierfreudige Deutsche, Skandinavier, Briten und Russen die günstigen Getränke.

33>Kein Kinderbett extra möglich

Das Hotelzimmer ist womöglich besonders klein und eng, sodass kein Kinderbett reinpasst.

34Mietsafe

Einen Safe zu mieten kostet extra und kann relativ teuer sein.

35Örtliche Reiseleitung

Im Hotel ist keine Reiseleitung des Veranstalters anwesend. Es können Verständigungsprobleme auftauchen oder der Ansprechpartner ist nicht immer auffindbar.

36Unaufdringlicher Service

Im Hotel gibt es keine Animation und der Service ist eher schlecht.

37Verstärktes Frühstück

Zum kontinentalen Frühstück (Brot, Marmelade, Butter, Kaffee oder Tee) wird noch ein Ei, etwas Wurst oder Käse angeboten.

38All-inclusive

Meist ist bei diesen Angeboten nicht alles zu jeder Zeit inklusive. Es gibt häufig zeitliche oder räumliche Einschränkungen. Alkoholische Getränke werden zum Beispiel nur zum Essen serviert oder nicht in der Hoteldisco. Auch die Art der Getränke ist teilweise beschränkt. Es gibt nur Filterkaffee statt Cappuccino oder nur lokal hergestellten Alkohol statt importierter Marken.

39Internationale Küche

Die Mahlzeiten sind vergleichbar mit dem Essen in einer deutschen Kantine – sowohl von der Qualität und der Zubereitung als auch von der Auswahl. Landestypische Speisen sollten Sie nicht erwarten.

Die zitierten Angaben wurden aus Angeboten und Katalogen von Reiseveranstaltern oder Urteilen im Reiserecht entnommen. Die Veranstalter neigen jedoch zunehmend dazu, präzise Angaben in ihre Reisekataloge aufzunehmen. Das kann dann so klingen: Der Kieselstrand ist rund 200 Meter vom Hotel entfernt und Badeschuhe sind nützlich.

Es gibt also auch Reisekataloge, die auf die Katalogsprache bewusst verzichten. Wenn Sie mehr zum Hotel und der Lage wissen wollen, schauen Sie sich doch mal die Umgebung bei Google Earth an. Also Augen auf insbesondere beim Lesen von Hotelbeschreibungen und – schönen Urlaub!